Benutzeranmeldung

To prevent automated spam submissions leave this field empty.

Bild Förderprogramm Mittendrin Quelle Sebastian Paulsen

Mit dem neuen Förderprogramm "Mittendrin" möchte das Sozialministerium Baden-Württemberg noch mehr Menschen die Möglichkeit bieten, sich freiwillig zu engagieren und etwas zu bewegen. Es soll insbesondere Freiwillige ansprechen, die sich bisher noch nicht engagiert haben und die bereit sind, sich durchschnittlich fünf Stunden wöchentlich und mindestens sechs Monate unentgeltlich zu engagieren.

Im Rahmen des Programmes werden neue Projekte mit bis zu 5.000,- Euro gefördert. Der Förderantrag muss vor dem 01.10.16 beim Sozialministerium eingereicht sein. Bewerben können sich Einrichtungen und Initiativen, deren Projekte innovativ und nachhaltig sind. Bei der Projektentwicklung und Antragstellung werden Sie von erfahrenen Fachberater/innen unterstützt, die bei den Kommunalverbänden und der freien Wohlfahrtspflege angesiedelt sind. Für den Bereich der Wohlfahrtsverbände ist die Fachberatungsstelle im Auftrag der LIGA der freien Wohlfahrtspflege Baden-Württemberg beim PARITÄTISCHEN angesiedelt.

Von der Idee zum Projekt

Beispiele für Projektideen:

    • Unterstützen Sie Organisationen, Verbände oder Vereine als Integrationsbegleiter/in.
    • Erleichtern Sie Menschen mit Behinderung den Zugang zum freiwilligen Engagement.
    • Beraten Sie ältere Arbeitnehmer/innen, wie Sie sich im Ruhestand ehrenamtlich engagieren können.
    • Unterstützen Sie Jugendliche bei der Bewältigung von Schwierigkeiten in der Schule.
    • Setzen Sie Ihr Wissen in der Schuldnerberatung ein.
    • Werden Sie Familienpate.
Konkretisieren und entwickeln Sie Ihre Projektidee: Bei Fragen zur Projektentwicklung lassen Sie sich gerne von uns beraten (»Fachberatung).

Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt: Stellen Sie den Antrag für Ihre Einrichtung unter Berücksichtigung der Förderkriterien.
 »Zum Antrag
Sind Sie dabei? Wird Ihr Antrag genehmigt, können Sie mit Ihrem Projekt starten.
Menüpunkte zum Öffnen anklicken!
Antragsunterlagen

Hier finden Sie alle Informationen und Hinweise zum Antragsverfahren.


Bei Fragen zur Projektentwicklung und Antragstellung wenden Sie sich direkt an die »Fachberatung.

Antragsverfahren
Förderkriterien

"Mittendrin" ist ein Förderprogramm des Sozialministeriums Baden-Württemberg, das Ende Januar 2012 gestartet wurde. Ziele des Programms sind,

  • neue Freiwillige zu gewinnen, die sich bisher nicht engagiert haben,
  • den Aufbau neuer Projekte zu fördern und
  • regional aktive Einrichtungen mit integrierenden Konzepten des bürgerschaftlichen Engagements zu vernetzen.

Die Einsatzfelder des Programms bestehen unter Berücksichtigung regionaler Schwerpunkte überwiegend im sozialen Sektor. Gefördert werden insbesondere Projekte mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Entfaltung des Erfahrungswissens Älterer in der freiwilligen Tätigkeit,
  • die Beteiligung von Menschen mit Migrationshintergrund,
  • die Unterstützung von benachteiligten Kindern,
  • den Abbau von Stigmatisierungen bei Menschen mit Handicaps und generationsübergreifende Projekte.

Bewerben können sich Einrichtungen und Initiativen, deren Projekte

  • noch nicht begonnen haben
  • mit Freiwilligen erfolgen, die sich durchschnittlich mindestens fünf Stunden wöchentlich und mindestens sechs Monate unentgeltlich engagieren
  • innovativ sind, neue Wege aufzeigen und durch ihr Vorbild zur Nachahmung anregen
  • nachhaltig und auf kontinuierliches Engagement ausgelegt sind
  • ein bisher ungelöstes lokales Problem aufgreifen

Antragsteller/Teilnehmerkreis:

  • Einrichtungen gemeinnütziger, mildtätiger oder kirchlicher Zwecke, freie Initiativen sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts, die eine Trägerschaft im Rahmen des Programms "Mittendrin" übernehmen wollen und dafür eine koordinierende Stelle unterhalten.

Nicht teilnehmen können:

  • Einzelpersonen
Förderhöhe

Umfang der Förderung:

  • Es können neue Projekte mit bis zu 5.000 Euro gefördert werden. Das Projekt darf noch nicht begonnen haben.
  • Eine Förderung erhalten Projekte mit einer Mindestdauer von 6 Monaten.

Förderfähige Kosten, die Sie beantragen können:

  • Sachkosten, die zur Durchführung des Projekts notwendig sind,
  • Honorare für Referentinnen und Referenten, die ausschließlich für das beantragte Projekt eingesetzt werden, z.B. für Fachvorträge, Moderation, Koordination, lokale Dialogforen, Fachtreffen, Workshops, Seminare, Zukunftswerkstätte, Auftaktveranstaltungen,
  • Kosten zur Begleitung / Koordination des Projekts in begründeten Fällen bis zu einem Höchstbetrag von 2.000,00 Euro, jedoch nicht zur Finanzierung einer bereits bestehenden Personalstelle,
  • Qualifizierungskosten für Freiwillige und sie begleitende Fachkräfte bis zu einem Höchstbetrag von 3.000,00 Euro,
  • Kosten für Öffentlichkeitsarbeit bis zu einem Höchstbetrag von 2.000,00 Euro,
  • Reise- und Fahrtkosten in begründeten Ausnahmefällen nach dem Landesreisekostengesetz bis zu einem Höchstbetrag von 500,00 Euro je Projekt. Es ist nachzuweisen, dass diese Kosten für die Qualifizierung der Teilnehmer oder zur Durchführung des Projekts zwingend erforderlich sind.

Nicht förderfähige Kosten:

  • Sachkosten für eigene Räume des Trägers, Strom, Heizung etc.,
  • Kalkulatorische Kosten (z.B. Zinsen),
  • Investitionsausgaben,
  • Kosten der hauptamtlichen Beschäftigten und Kosten der allgemeinen Verwaltung (ohnehin anfallende Kosten),
  • Kosten für die Verpflegung (Essen und Getränke),
  • Kosten, die im Rahmen der Anerkennung des Freiwilligeneinsatzes anfallen.
Fristen

Antragsfrist: Samstag, 1. Oktober 2016

Anträge sind grundsätzlich spätestens drei Wochen vor dem geplanten Projektbeginn einzureichen.

Die Anträge sind schriftlich und fristgerecht an folgende Anschrift zu richten:

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren
Baden-Württemberg
Stabsstelle Bürgerengagement und Freiwilligendienste
Schellingstr. 15
70174 Stuttgart

Das Antragsformular kann hier sowie auf der Homepage des Sozialministeriums Baden-Württemberg (» www.sozialministerium-bw.de) heruntergeladen werden. Die Projektauswahl bzw. die Bekanntgabe erfolgt ca. 3 Wochen nach der Abgabefrist.

Antrags- und Entscheidungsverfahren

Der Antrag ist schriftlich beim Sozialministerium Baden-Württemberg bis zum 1. Oktober 2016 einzureichen.

Die Entscheidung über die Anträge liegt beim Sozialministerium Baden-Württemberg. Ein Rechtsanspruch auf Berücksichtigung eines Antrags besteht nicht; die Entscheidung des Sozialministeriums Baden-Württemberg muss nicht begründet werden.

Kontakt Fachberatung

Wenn Sie noch Fragen haben, dann sprechen Sie uns bitte an. Die Fachberatung berät Sie gerne bei der Projektentwicklung und Antragstellung.

Fachberatung "Mittendrin"
Frau Jeannette Roth
Der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg
Tel.: 0711/2155-413
(erreichbar Mo & Do von 9.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr)
E-Mail: roth@paritaet-bw.de

Generationen verbinden

Förderprogramm Mittendrin

Weiter zu Mittendrin

Selbsthilfe Portal


Gefördert von

Landesanstalt für Kommunikation

Kooperation